Brandanschlag in Birkenwerder - Statement des Bürgermeisters Stephan Zimniok

Mit Entsetzen habe ich vom feigen Brandanschlag der heute, am 09.12.2016 in den frühen Morgenstunden, auf das Fahrzeug des Vereins „Nordbahngemeinden mit Courage“ verübt wurde, erfahren. Wir als Gemeinde und insbesondere ich als Bürgermeister verurteilen diese sinnlose Tat aufs Schärfste und hoffen, dass sich damit nicht Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit in Birkenwerder etablieren. Diese Tat spiegelt nicht mein Bild unserer Gemeinde wieder. Ich habe in der letzten Zeit viele Menschen kennen – und schätzen gelernt, die sich offen und demokratisch in unserem Ort engagieren. Auch viele Menschen mit Ängsten, die oftmals für mich nachvollziehbar waren, haben sich an mich gewandt. Niemandem würde ich eine solch feige Tat zutrauen.

Ich bitte Zeugen sich dringend bei der Polizei zu melden und rufe hiermit alle Birkenwerderaner auf, den Verein, der wertvolle Arbeit in der Integration und dem Vermitteln von Demokratieverständnis leistet, zu unterstützen. Diese Tat ist wenig demokratisch, sie ist abscheulich, sinnlos und feige.

Stephan Zimniok

© 2018 Nordbahn mit Courage

Erstellt mit Wix.com.